Logopädin

Helga Justh

Helga Justh MSc - Sie schloss 1996 die Ausbildung zur Logopädin in Wien ab. 2004 startete sie ihre logopädische Arbeit im Z.I.S.23, einer Schule für junge Menschen mit Beeinträchtigungen.

Seit 2006 ist sie im Ambulatorium Wiental der VKKJ, einem Zentrum zur Entwicklungsförderung, angestellt und arbeitet im Z.I.S.14.

Spielen & Wahrnehmen sind die Basis ihrer logopädischen Therapie. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Sprachentwicklungsverzögerungen und -störungen, die vorzugsweise nach den Therapiekonzepten von B. Zollinger und Theraplay (nach A. Jernberg) behandelt werden, sowie Artikulationsstörungen, auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen, phonologische Störungen, myofunktionelle Störungen und Unterstützte Kommunikation.


Seit Februar 2013 bietet sie im KiTZ19 Logopädie-Einzeltherapie an.


2016 schloss sie den Masterstudiengang Logopädie auf der Donauuniversität Krems mit Auszeichnung ab. Ihre Forschungsarbeit im Rahmen der Master-Thesis widmete sie der Unterstützten Kommunikation.

 

"Es bereitet mir außerordentliche Freude, Kinder und ihre Eltern bei ihrer sprachlichen Entwicklung und somit ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen."

 

 

 

 

 

Zurück